Auswärtsniederlage gegen Paderborn

Am 3. Spieltag der Pirates in der Baseball-Bezirksliga 1 mussten die Siegener am 07.05. eine weite Reise auf sich nehmen zum Ball Park der Untouchables in Paderborn. Nach dem letzten Baseball-Saisonspiel fuhren sie dort mit einem lachendem und einem weinendem Auge hin. Doch das tolle Wetter und die Motivation der Spieler deutete darauf hin, dass es ein spannender und schöner Spieltag werden konnte.

26860077832_97365cf5e2_o

Im ersten Inning fing es auch direkt super für die Piraten an. Der Pitcher der Paderborner war sehr unsicher und warf viele Balls, sodass sie direkt 6 Punkte machen konnten. Nur leider verletzte sich der Siegener Centerfielder Sebastian Sonneborn bei einem Steal-Versuch auf 2nd Base, sodass er nicht mehr richtig laufen konnte. Leider waren die Piraten mit nur genau 9 Leuten zu diesem Spiel gefahren und konnten somit nicht auswechseln. Dann schlugen die Paderborner und die Pirates merkten das dies kein leichtes Spiel werden würde, da die Gegner einige Leute in ihren Reihen hatten, welche sehr gut schlagen konnten. Doch Marc Hellekes und Marvin Zansinger fingen schnell zwei Fly Balls und Phillipp Martinez warf ein Strike out. Somit ließen die Siegener bloß 4 Punkte zu und es stand 6:4 nach dem 1. Inning.

Als nächstes gingen die Freibeuter wieder an den Schlag, doch leider machten sie dieses Mal nur einen Punkt durch Marvin Zansinger, der durch einen Walk auf die 1. Base kam.

In der Verteidigung musste nun gewechselt werden. Da Sebastian Sonneborn kaum noch laufen konnte, wurde dieser auf die 2. Base gestellt, Sascha Weingarten auf Short Stop und Kailing Li ins Centerfield. Leider wurde Paderborn immer besser und machte in diesem Inning 7 Punkte. Xe Ku und Sebastian Sonneborn machten zwei Outs mit jeweils einem Wurf auf die 1. Base. Phillipp Martinez machte das Inning dann komplett indem er ein Strike Out warf. Der Punktestand lautete nun 7:11.

Leider lief es nun gar nicht mehr so gut für die Pirates, sodass sie dieses Inning bloß einen Punkt durch Martin Waldrich nach einem schönen Schlag von Marvin Zansinger machten.

Als nächstes kamen die Paderborner wieder an den Schlag und machten schnell 8 Punkte für ihre Mannschaft. Marvin Zansinger machte ein Aus, indem er auf die erste Base warf. Marc Hellekes bemerkte sofort, dass der Läufer auf der 3. Base nun versuchte nach Home zu stealen und warf den Ball sofort zurück nach Home zu Marvin Zansinger. Dieser versuchte ein Tag-Play, welches leider keinen Erfolg verschaffte. Die weiteren Outs machten Phillipp Martinez durch ein Strike Out und Sebastian Sonneborn durch ein Fly Out. Der neue Punktestand lautete nun 8:19.

Im 4. Inning kam Xe Ku auf die 3. Base, da der Pitcher einen Überwurf auf Eins machte. Als nächstes kam Sascha Weingarten an den Schlag, der durch einen Hit Xe Ku nachhause brachte. Sascha provozierte mit einem Steal auf 3 einen Überwurf und konnte somit in einem Lauf nachhause kommen.

Im unteren Halb-Inning wechselten die Pirates nun ihren Pitcher. Kailing Lee warf jetzt für Phillipp Martinez. Xe Ku landete mit einem Wurf auf die 1. Base das erste Out und Kailing Li durch ein Strike-Out das zweite Aus. Dann versuchte ein Paderborner ein Steal auf die 2. Base, was Marc Hellekes und Sebastian Sonneborn nutzen um ihn in eine Hot Box zu locken und somit das 3. Aus zu machen. Die Piraten rückten in diesem Inning wieder ein bisschen an die Paderborner heran und es stand 10:19.

Im 5. Inning lief es am Schlag gar nicht gut für die Siegener, sodass sie keine Punkte machten. Zum Glück konnten die Paderborner ebenfalls keine Punkte machen, indem das Inning durch ein Strike-Out von Kailing Li, ein Fly-Out von Sascha Weingarten und ein Tag-Play an Home durch Kailing Li schnell beendet werden konnte.

Das 6. Inning begann wieder nicht allzu gut mit zwei schnellen Outs gegen die Piraten. Den einzigen Punkt in diesem Inning machte Sascha Weingarten durch ein Steal auf Home.

Die Paderborner machten in diesem Inning ebenfalls einen weiteren Punkt, obwohl Kailing Li 3 drei Strike Outs warf. Der Punktestand vor dem letzten Inning lautete nun 11:20.

Im letzten Inning hatten die Pirates nochmal die Gelegenheit das Spiel zu drehen. Marvin Zansinger provozierte durch ein Steal auf 2nd Base einen Überwurf und konnte somit bis nach Hause kommen. Leider war dies der letzte Punkt, den sie in diesem Spiel erreichen konnten. Somit war das Spiel nach dem 3. Aus vorbei und die Piraten mussten mit einer Niederlage im Nacken den langen Heimweg antreten. Der Endpunktestand lautete 12:20 für die Paderborn Untouchables .

Am 22.05. geht es weiter für das Baseball-Team der Siegen Pirates bei einem Heimspiel gegen Marl Sly Dogs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*