Ein Walk-Off- und ein hoher Sieg in Dormagen

Am 02.07. schipperten die Piraten nach Dormagen zum neuen Platz der Hilden Wains, um gegen Hilden und gegen die Cologne Blues anzutreten.

Erfolgreiches Résumé nach zwei gewonnen Spielen

Das erste Spiel des Tages absolvierten die Siegener gegen den Gastgeber Hilden. Hilden legte im ersten Inning mit einem Punkt vor und Siegen antwortete mit zwei Runs durch Phillipp Martinez und Jan Willems. Im zweiten Inning ging Hilden mit weiteren 3 Punkten in Führung und Siegen erzielte keine Punkte. Es stand nun 4:2 für die Wains. Im dritten Inning machten die Hildener zwei Punkte und erhöhten den Vorsprung auf 6:2, welchen die Siegener wieder dank Phillipp Martinez, Coach Hans Weisse und Marc Hellekes auf 6:4 zu verkürzen wussten. Das vierte Inning wurde dann von den Hildenern mit einem 8:4 beendet, da sie keine Punkte zuließen und selber wieder zwei Runs erzielten. Das fünfte Inning sollte dann wieder besser für die Pirates verlaufen: Sie ließen zwar erneut zwei Punkte der Hildener zu, welche somit auf 10:4 erhöhten, jedoch machten die Piraten selber 5 Punkte (Jan Willems, Phillipp Martinez, Hans Weisse, Marvin Zansinger und Johanna Weyandt) und kamen somit vorm entscheidenden sechsten Inning auf 10:9 heran. Die Siegener machten im letzten Inning drei schnelle Outs und mussten nun zwei Punkte machen um das Spiel doch noch zu gewinnen. Phillipp Martinez kam mit einem Base-Hit auf die erste Base und Coach Hans Weisse schlug einen 3-Base-Hit und brachte ihn nach Hause (10:10). Als dieser dann durch einen geschlagenen Ball von Marc Hellekes bis zur Homeplate kam, gewannen die Piraten mit einem Walk-Off-Sieg 10:11 gegen die Hilden Wains.

Der Batter des 1. Homeruns – Phillipp Martinez

Das zweite Spiel traten die Siegen Pirates nach einer kurzen Pause gegen die Cologne Blues an. Siegen legte mit fünf Punkten vor und ließen nur zwei Runs der Blues zu. Im zweiten Inning erzielten die Siegener acht Punkte und ließen erneut die letzten zwei Punkte der Kölner zu. Somit stand es am Anfang des dritten Innings 13:4 für Siegen und wurde dann in diesem, dritten Inning auf 15:4 und im vierten Inning auf 17:4 (Endstand) ausgebaut. Besonders hervozuheben ist, dass jeder der Siegener Batter in diesem Spiel mindestens einen Punkt erlaufen konnte. Außerdem schlugen – zusätzlich zu ihren jeweils zwei Runs – Phillipp Martinez (2.Inning) und Jan Willems (4. Inning) jeder einen Homerun.

Der nächste Softball-Fastpitch-Spieltag für die Piraten ist am Sonntag, 10.07. in Düsseldorf gegen eben diese Düsseldorf Bandits und gegen die Mülheim Mavericks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*