Heimsieg gegen Rheine

Am 30.07. kamen die Rheine Mavericks nach Siegen, um im Baseball gegen die Baseballer der Pirates anzutreten.

Jan Willems, Initiator des Double-Plays im vierten Inning

Im ersten Inning ließen die Piraten nur einen Punkt zu durch drei schnelle Outs und Jan Willems punktete ebenso für die Siegen Pirates. Im zweiten Inning verhinderten Phillipp Martinez mit einem Strikeout, Sebastian Sonneborn mit einem Flyout und Marvin Zansinger mit einem Field-Out, dass Rheine punktet und machten selber fünf Punkte (viele Base-On-Balls und Basehits durch Xu Ke, Sebastian Sonnborn und Berk Kaya) zum 6:1. Im dritten Inning punktete keines der beiden Teams. Im vierten Inning machte Jan Willems zwei schnelle Outs durch ein Double-Play auf 2nd-Base und Phillipp Martinez ein Strike-Out und beendete somit die Offense der Mavericks. Für die Pirates erliefen dann Sebastian Sonneborn und Jan Willems jeweils einen Punkt mit Hilfe eine Base-Hits von Phillipp Martinez. Vor dem fünften Inning führten die Siegener also mit 8:1 und ließen auch im fünften Inning aufgrund zweier Errors auch nur einen Punkt und ließen dank Kailing Li (2 Strike-Outs und beteiligt am Field-Out) keine weiteren Punkte mehr zu. Im sechsten Inning war Kailing Li wieder an allen drei Outs beteiligt (2 Strike-Outs und ein Pickoff-Play auf 1st-Base). Im sechsten Inning erzielte Berk Kaya für die Siegener noch einen letzten Punkt zum Endstand von 9:2, denn Rheine schaffte es im siebten Inning nicht mehr an Siegen heranzukommen, da Marc Hellekes und Sascha Weingarten drei schnelle Outs für Siegen machten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*