Pirates punkten weiter

Bei schönstem Sommerwetter hatten die Pirates ihr letztes RFL Heimturnier. Als Gäste begrüßte man die Bochum Barflies und die Düsseldorf Bandits.

Die Barflies hatten im ersten Spiel des Tages Heimrecht, so dass die Pirates mit der Offensive starteten. Es ging los wie ein Erdbeben, das Top of 1st Inning wurde erst nach 20 Minuten beendet. Die Barflies mussten hierbei zwölf Punkte einstecken. Der erwünschte Traumstart war geschafft für die Pirates. Das zweite und vierten Inning ging unentschieden aus (0:0/4:4), ansonsten hatten die Gäste aus Bochum keine Chance. Pitcherin Eva Beau hatte in der Verteidigung alles im Griff, konnte drei der fünf Innings punktlos beenden. Michi Roth gelang ein Homerun, aber der Mann des Spiels war ein Anderer: Phillipp “Rodriquez” Martinez schmetterte drei Bälle über den Zaun und stellte damit seine persönliche Bestleistung auf. Dieses Highlight wurde mit einer Torte im Gesicht von Rodriquez gefeiert. Endstand 27:05.

Um 16h traf man dann auf die Düsseldorf Bandits. Der gerngesehene Gast aus Düsseldorf kam allerdings auch nicht richtig ins Spiel gegen die Freibeuter. Am Schlag waren die Siegener richtig gut drauf und durch aggressives Baserunning holten sie ordentlich Punkte. Pitcher Hans Weisse entschied alle fünf Innings für die Pirates, außerdem hauten Dennis und Jens Krüger und Hans Weisse den Ball über die Begrenzung zum Homerun. Kailing Li musste da etwas schneller laufen zu seinem Inside-The-Park Homerun. Nach diesem ITPHR war auch die Zeitbegrenzung errreicht und ein 25:04 Sieg stand auf der Tafel.

Insgesamt gesehen ein erfolgreiches Heimturnier. Die zwei wichtigen Siege lassen die Pirates in der Tabelle weiter nach oben klettern, aktuell auf Platz 6. Es geht am letzten Sonntag im Juli weiter in der RFL.