Piraten treffen auf Rebellen und Krähen

Die lange Anreise hat sich gelohnt: Perfektes Wetter für einen Spieltag in Krefeld. Direkt in der ersten Partie des Tages trafen die Pirates auf die Gastgeber Krefeld Crows. Es gab ein regelrechtes Feuerwerk zu Anfang. Nach zwei Innings stand auf dem Scoreboard ein 14:5 für die Pirates. In den letzten drei Innings konnte sich dann die Defensive beider Mannschaften besser ins Spiel einbringen, was zu einem Endstand von 15:07 führte. Im Spiel 2 standen dann Piraten und Rebellen auf dem Feld gegenüber. Die Rebels hatten den Pirates im Vorjahr eine bittere Niederlage zugefügt. Es verlief anders und die Pirates konnten durch einige Hits und neun Base on Balls  ins Spiel kommen. Das Resultat nach fast 100 Minuten war ein 14:04 für die Siegerländer. Nach drei Splits gab es am vierten RFL Spieltag gab es endlich die maximale Punkteausbeute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.